Wir gratulieren neun Absolventen des IHK-Zertifikatslehrgangs „Hundeverhaltenstherapeut, die ihr IHK-Zertifikat Hundeverhaltenstherapeut erhalten haben. Die Lehrinhalte umfassten sowohl fachspezifische als auch betriebswirtschaftliche Themen. Ethologie, Anatomie, Ausdrucks- und Lernverhalten des Hundes werden u.a. ebenso vertieft wie Existenzgründung und Unternehmensführung. Innerhalb der letzten Jahre nähert sich die Branche mehr und mehr einheitlichen Therapieansätzen, qualifizierten Therapiestandards und einem Codex zur gewaltfreien Erziehung des Hundes. Ziel des IHK-Zertifikatslehrgangs sind die Professionalisierung und Qualitätssicherung des bislang ungeschützten Berufsbildes „Hundeverhaltenstherapeut“. Hundebesitzern dient dieses entwickelte Qualitätsmerkmal zum Schutz vor selbsternannten Hundetrainern mit unzureichendem fachspezifischem Wissen. Nach einem kontrollierten Lehrgang und einem erfolgreich abgeschlossenen schriftlichen Test bestätigt das Zertifikat „Hundeverhalten therapeut (IHK)“ die Kompetenz und die anspruchsvolle Verpflichtung der Hundeverhaltenstherapeuten (IHK), die sich formal nur in Verbindung mit diesem Zertifikat als Solche benennen dürfen.

Erfahren Sie mehr über die IHK-Zertifikatslehrgänge
Zurück